Lohra heißt Sie herzlich willkommen

nicht-barrierefreie Darstellung | Suche | Verwaltung & Service | Gesellschaft & Soziales | Wirtschaft & Gewerbe | Leben & Wohnen | Tourismus & Freizeit

Sie befinden sich hier: Verwaltung & Service > Gemeindeverwaltung > 

Hauptmenü

  • Eine Ebene nach oben
  • Ansprechpartner
  • Öffnungszeiten und wichtige Telefonnummern
  • Standesamt
  • Stellenausschreibung
  • Amtliche Bekanntmachungen
  • Formulare
  • Amtsblatt
  • Satzungen
  • "Sagen Sie uns die Meinung"


  • Amtliche Bekanntmachungen

    Auslegung des Entwurfs der Haushaltssatzungen mit Haushaltsplänen, Investitionsprogrammen und Anlagen

    der Gemeinde Lohra für die Haushaltsjahre 2020 und 2021 (Doppelhaushalt)

     

    Der Entwurf der Haushaltssatzung mit Haushaltsplan für die Haushaltsjahre 2020 und 2021 (Doppelhaushalt) wurde der Gemeindevertretung Lohra am 14. November 2019 zur Beratung vorgelegt. Nach Vorlage und Beratung durch die Gemeindevertretung Lohra wird der Entwurf der Haushaltssatzung mit Haushaltsplan 2020 und 2021 mit seinen Anlagen und den Investitionsprogrammen gem. § 97 Abs. 2 HGO vom 15. November 2019 bis 11. Dezember 2019 während der Dienstzeiten der Gemeindeverwaltung im Rathaus der Gemeinde Lohra, Heinrich-Naumann-Weg 2, 35102 Lohra (Vorzimmer, Fachbereichsleiter Zentrale Dienste und Finanzen, Herr Plitt), zu Jedermanns Einsicht öffentlich ausgelegt.
     
    35102 Lohra, den 14.11.19
     
    Der Gemeindevorstand
    gez. Georg Gaul Bürgermeister  

     

     

     

    Bauleitplanung der Gemeinde Lohra - Ortsteil Rollshausen

     

    Bebauungsplan „Auf dem Stettenloh“ - 3. Änderung mit paralleler Flächennutzungsplanänderung

    hier: Offenlage gem. § 3 Abs. 2 BauGB i.V.m. § 4 Abs. 2 BauGB

     

     

    Die Gemeindevertretung der Gemeinde Lohra hat in ihrer Sitzung am 24.10.2019 den Entwurf des Bebauungsplans „Auf dem Stettenloh“ - 3. Änderung mit Planzeichnung, textlichen Festsetzungen und Begründung sowie die zugehörige Flächennutzungsplanänderung gebilligt und die Durchführung der Offenlage gemäß § 3 Abs. 2 BauGB sowie der Beteiligung der berührten Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange gemäß § 4 Abs. 2 BauGB beschlossen.

     

    Es besteht die Möglichkeit, die Entwürfe in der Zeit vom 25.11.2019 bis einschließlich 10.01.2020 in der Gemeindeverwaltung Lohra, Heinrich-Naumann-Weg 2, 35102 Lohra im Bauamt, Zimmer 1.03, während der allgemeinen Dienststunden einzusehen.

      

    Es wird darauf hingewiesen, dass die Verwaltung der Gemeinde Lohra vom 24.12.2019 bis einschließlich 01.01.2020 nicht besetzt ist und die Unterlagen in diesem Zeitraum nicht bzw. nur im Internet eingesehen werden können.

     In Ausnahmefällen sind auch andere Termine nach vorheriger Vereinbarung möglich. Im gleichen Zeitraum können die Planungsunterlagen auf der Homepage der Gemeinde unter www.lohra.de in der Rubrik Verwaltung und Service, Gemeindeverwaltung, Amtliche Bekanntmachungen und auf dem Bauleitplanungsportal Hessen (bauleitplanung.hessen.de/Bebauungsplan) eingesehen werden. Wichtige Gründe, die eine angemessene Verlängerung der gem. § 3 Abs. 2 BauGB einzuhaltenden Dauer der öffentlichen Auslegung notwendig gemacht hätten, liegen nicht vor. Die gesetzlich vorgegebene Frist wird als ausreichend erachtet, da es sich bei der Planung nicht um eine besonders komplexes Vorhaben – z.B. mit einer Vielzahl umfangreicher Fachgutachten – handelt.

     

    Die für die Änderungen erforderlichen Umweltberichte gemäß § 2a BauGB sind Bestandteil der Planungen.

     

    Äußerungen zu den Änderungsplanungen können während der o.g. Frist schriftlich oder zur Niederschrift vorgebracht werden.

     

    Die Geltungsbereiche der Bebauungsplanänderung und der zugehörigen Ausgleichsflächen gehen aus den nachstehenden unmaßstäblichen Übersichtskarten (gestrichelt umrandete Bereiche) hervor.

     

    Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar:  

     

    - Flächennutzungsplan der Gemeinde Lohra,  

     

    - Landschaftsplan der Gemeinde,

     

    - Bestandsbeschreibung mit Bewertung der Umweltauswirkungen (Umweltbericht),  

     

    - Ausgleichsmaßnahmen (Umweltbericht).

      

    Im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 (1) BauGB und der frühzeitigen Unterrichtung der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange gem. § 4 (1) BauGB sind Stellungnahmen mit umweltrelevanten Informationen eingegangen, die ebenfalls ausgelegt werden:

      

    - Hessen Forst zu Waldabstand

      

    - Kreisverwaltung zu Ausgleich und Artenschutz

     

    - Regierungspräsidium Gießen zu Bodenschutz, Immissionsschutz und Waldabstand

     

    - Verband Hessischer Fischer zu Ausgleichsmaßnahmen

      

    - Zweckverband Mittelhessischer Wasserwerke zu Wasserversorgung

     

    Es wird darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben können (gem. § 4 a Abs. 6 BauGB).  

     

    Lohra, den 14.11.2019

     

    gez. Georg Gaul, Bürgermeister

     

     Stettenloh Geltungsbereich 1,2

     

    Stettenloh Geltungsbereich 3,4,5,6

     

    Stettenloh Änderung FNP

    Stettenloh Begründung

    Stettenloh B-Plan

    Stettenloh Festsetzungen 

    Stettenloh Umweltbez.Infos

    Stettenloh Ausgleich 

     

     

     

     

    Bauleitplanung der Gemeinde Lohra;

    7. Änderung des Bebauungsplans (BPL) „Auf den langen Strichen“ in der Kerngemeinde Lohra

    hier: Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses und der öffentlichen Auslegung der Entwurfsplanung nach § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

     

     

     

    1. Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses

     

     

     

    Die Gemeindevertretung der Gemeinde Lohra hat in ihrer Sitzung am 19.09.2019 den Aufstellungsbeschluss für die 7. Änderung des Bebauungsplans (BPL) „Auf den langen Strichen“ in der Kerngemeinde Lohra gefasst.

     

    Ziel und Zweck der Planung:

    Der Änderungsbereich der 7. Änderung umfasst eine ca. 3 ha große Teilfläche des wirksamen Gesamtplans mit der Bezeichnung „Auf den langen Strichen“. Vorgesehen ist die Aktualisierung der Ver- und Entsorgungsplanung einhergehend mit einer Anpassung der Verkehrsflächen sowie eine städtebauliche Neuordnung des Gebietes inclusive der Grünordnung.

    Zudem ist die Umnutzung eines bisher als Dorfgebiet nach § 5 BauNVO festgesetzten Bereiches, in Allgemeines Wohngebiet nach § 4 BauNVO, Inhalt der Änderung.

     

     

    2. Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung

     

     

    Zur Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 2 BauGB, wird der Entwurf des Bebauungsplans mit Begründung in der Zeit vom 

    11.11.2019 bis einschließlich 12.12.2019 in der Gemeindeverwaltung der Gemeinde Lohra, Heinrich-Naumann-Weg 2, 35102 Lohra, Bauamt zu jedermanns Einsicht während der allgemeinen Dienststunden öffentlich ausgelegt.

     

    Zusätzlich sind die Unterlagen in dem o. g. Zeitraum im Internet einzusehen: www.lohra.de (Amtliche Bekanntmachungen)

     

    Der Öffentlichkeit wird dadurch Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben.

     

     

    Stellungnahmen zu dem Planentwurf können mündlich, schriftlich oder zur Niederschrift in der Gemeindeverwaltung während des Offenlegungszeitraums abgegeben werden. Verspätet abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die Bebauungsplanänderung gemäß § 4a Abs. 6 BauGB unberücksichtigt bleiben. Gewichtige Gründe für eine verlängerte Auslegungsdauer liegen nicht vor.

    Die Bebauungsplanänderung wird gemäß § 13 a BauGB im beschleunigten Verfahren durchgeführt.

    Gemäß § 13 a Abs. 2 Nr. 1 BauGB in Verbindung mit § 13 Abs. 3 Satz 2 BauGB wird darauf hingewiesen, dass von einer Umweltprüfung (§ 2 Abs. 4 BauGB) abgesehen wird.

     

    Lohra, den 31.10.2019

    gez.: Georg Gaul, Bürgermeister

     

    Auf den langen Strichen - Beteiligung Träger öffentlicher Belange

    Auf den langen Strichen - Offenlegung

    Auf den langen Strichen - Begründung 

     

     

     

    Bauleitplanung der Gemeinde Lohra

    Aufstellung eines Bebauungsplanes für den Bereich "An der Bahnhofstraße" in der Kerngemeinde Lohra

    hier: Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses und der öffentlichen Auslegung der Entwurfsplanung nach § 3 Abs. 2 Baugesetzbuch (BauGB)

     

     

    1. Bekanntmachung des Aufstellungsbeschlusses 

     Die Gemeindevertretung der Gemeinde Lohra hat in ihrer Sitzung am 16.05.2019 den Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan (BPL) "An der Bahnhofstraße" in der Kerngemeinde Lohra gefasst. Ziel und Zweck der Planung:Geplant ist die Ausweisung eines Mischgebietes (MI) nach § 6 BAuNVO für ein Areal im rückwärtigen Bereich der "Bahnhofstraße". DAs bisher unbebaute Areal soll einer Bebauung zugeführt werden. Zu diesem Zweck ist ein städtebauliche Neuordnung des Siedlungsbereichs erforderlich.Die Aufstellung des Bebauungsplanes (BPL) dient der Innenentwicklung bzw. der Nachverdichtung eines Siedlungsbereiches in der Kerngemeinde. 

     

     

    2. Bekanntmachung der öffentlichen Auslegung

    Zur Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 2 BauGB wird der Entwurf des Bebauungsplans mit Begründung in der Zeit vom 11.11.2019 bis einschl. 12.12.2019 in der Gemeindeverwaltung der Gemeinde Lohra, Heinrich-Naumann-Weg 2, 35102 Loha, Bauamt, zu jedermanns Einsicht während der allgemeinen Dienststunden öffentlich ausgelegt. Zusätzlich sind die Unterlagen in dem og. Zeitraum im Internet einzusehen: www.lohra.de (Amtliche Bekanntmachungen). Der Öffentlichkeit wird dadurch Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung gegeben. Stellungnahmen zu dem Planentwurf können mündlich, schriftlich oder zur Niederschrift in der Gemeindeverwaltung während des Offenlegungszeitraums abgegeben werden. Verspätet abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die Bebauungsplanänderung gemäß § 4a Abs. 6 BauGB unberücksichtigt bleiben. Wichtige Gründe für eine verlängerte Auslegungsdauer liegen nicht vor.Die Bebauunsplanänderung wird gemäß § 13 a BauGB im beschleunigten Verffahren durchgeführt.Gemäß § 13 a, Abs. 2 Nr. 1 BauGB in Verbindung mit § 13 Abs. 3 Satz 2 BauGB wird darauf hingewiesen, dass von einer Umweltprüfun g (§ 2 Abs. 4 BauGB) abgesehen wird.  Geltungsbereich: Der Geltungsbericht des Bebauungsplans ist aus nf. Planskizze ersichtlich.  

     

     
     
     
    Lohra, den 31.10.2019
    gez. Georg Gaul, Bürgermeister 
     
    Bahnhofstraße - Beteiligung Träger öffentlicher Belange
    Bahnhofstraße - Offenlegung
    Bahnhofstraße - Begründung 

     

     

     

     

     



    Zusätzliche Informationen anfordern... Zusätzliche Informationen anfordern...


    Seitenanfang | Sitemap | News-Archiv | Veranstaltungskalender | Datenschutz & Impressum | Kontakt | E-Mail
    (C) 2019 Gemeindeverwaltung Lohra